Helmut Reichel: Gutes Kind - totes Kind. Die Gewaltherrschaft des Systems Ego in uns


Helmut Reichel: Gutes Kind - totes Kind. Die Gewaltherrschaft des Systems Ego in uns

Artikel-Nr.: 83-4
17,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Was ist das für eine Macht, die uns seit ewigen Zeiten in frühester Kindheit von der inneren Quelle des Lebens trennt und mit Schuld und Angst programmiert? Dass dies so ist, zeigt der gigantische Markt der Ratgeberliteratur und der spirituellen wie therapeutischen Angebote, die uns ein freies und glückliches Leben versprechen.

Autor Helmut Reichel war selbst einst ein »spiritueller Seminar-Workaholic« und Therapeut. Den schmerzvollsten Bereich seines Lebens ließ er lange unangetastet: die Kindheit. In der Begegnung mit dem Inneren Kind entdeckt er nicht nur die Schäden, die Erziehung jeglicher Art anrichtet, sondern auch das, was sie legitimiert – das System Ego und seine perverse Macht, das Kind von der Lebendigkeit und der Unschuld seines Wesens zu trennen. Das Gefährliche daran ist, dass das Ego, das unser Bewusstsein beherrscht, unerkannt bleibt, indem wir nach außen flüchten, wo es als Normalität wirkt.

In seinem Buch zeigt der Autor an einer Auswahl menschlicher Erfahrungsbereiche die Wirkweise des Systems Ego und erzählt von seinen eigenen Erfahrungen mit der Befreiung des Kindes aus der Diktatur des Ego.